Rolf Albach – die Vorstellung

Dr. Rolf Albach, Kandidat der Freien Demokraten für die Bundestagswahl 2017Unser Wohlstand beruht auf der weltweiten Wettbewerbs-Fähigkeit unserer Fähigkeiten, Ideen und Produkte. Daraus ergeben sich für uns vielfältige Chancen und Möglichkeiten. Dazu brauchen wir die Freiheit für Forschung und Kreativität sowie offene Grenzen. Das wird heute zu oft als selbstverständlich angesehen. Wir müssen uns aber immer wieder dafür einsetzen. Das will ich als Chemiker im Bundestag tun.
Ich bitte daher um Ihre Stimme bei der Wahl am 24. September.

Mit meiner Frau und unseren 5 Kindern lebe ich in Köln-Flittard. Wir sind in Köln wie in Leverkusen daheim. Ich habe lange weltweit für und mit Kunden Produkte entwickelt. Heute forsche ich im Chempark Leverkusen an Materialien, die mehr Sicherheit gegen Feuer bieten. Forschungs-Politik muss unterstützen, dass wir sicherer leben können.

Ehrenamtlich engagiere ich mich als dienstältester Umweltpolitiker im Kölner Stadtrat und im Arbeitskreis Forschung und Bildung in der Metropol-Region Rheinland.

Im Bundestag will ich für uns in Köln und Leverkusen erreichen:

  • Spitzen-Internet – mehr Verkehr im Internet, weniger auf der Straße.
  • Offene Grenzen und weltweite Wettbewerbs-Fähigkeit für Ideen, Produkte.
  • Der Wohlstand soll zu den Menschen kommen, nicht umgekehrt.
  • Umweltpolitik, die Traditionen respektiert, Marktwirtschaft nützt und europäisch denkt.
  • Unterstützung des Bundes für Schulen, die so vielfältig sind wie unsere Kinder.
  • Schulen, die Kinder besser als heute auf eine zusammenwachsende Welt vorbereiten.
 

Wir Freie Demokraten gehen mit Mut und Zuversicht in die Zukunft.
Das möchten wird im nächsten Bundestag umsetzen.

Denken wir neu - Freie Demokraten - 24. September 2017

 

Dr. Rolf Albach
rolf.albach@fdp-koeln.de