Pariser Klima-Abkommen

<<< Bundestags-Wahlprogramm – 2017

 

Donald Trump hat am 6. Juni 2017 den Ausstieg der USA verkündet. Nach all den Pleiten, Pech und Pannen
Rauchende Schlote - willkommen im Vorgesternmusste endlich mal ein Ball ins Tor. Zur Not auch ins eigene.
Populisten versprechen den Wählern immer das „Blaue vom Himmel“. Ob das überhaupt umsetzbar ist, spielt vor der Wahl erst einmal keine Rolle. Nach der Wahl wird dann irgend etwas als Alibi gemacht. Was natürlich nicht zu dem Blauen Himmel führt, der vor der Wahl versprochen wurde. So auch hier.

Zentrales Wahlversprechen war „I make America great again“ verbunden mit einer Politik des „America first“. Das Pariser Klima-Abkommen sieht vor, dass Industrie-Länder und wohlhabende Rohstoff-Export-Länder den armen Ländern finanziell helfen bei der Umsetzung der Umweltauflagen. Deutschland zahlt 1 Milliarde Dollar in den Fördertopf ein, die USA hätten 3 Milliarden einzahlen sollen. 2 Milliarden stehen noch aus und werden wohl kaum gezahlt werden. Die heute gesparten 2 Milliarden Dollar werden auf Dauer sehr teuer werden.

Um das traditionell demokratisch wählende Pennsylvania zu gewinnen, versprach Donald Trump eine Renaissance der „wunderbaren“ amerikanischen Kohle. Die darf nun weiter nach Belieben verstromt werden.
Smog über Los AngelesJedoch können alle Bundesstaaten strengere Umweltschutz-Gesetze erlassen. Und müssen es auch. Kalifornien, der wichtigste Staat der USA, leidet massiv unter der Klima-Veränderung. Das betrifft nicht nur Los Angeles mit dem seit langem weltweit bekannten Smog.
Gas ist als Abfallprodukt aus dem Hydraulic Fracturing (Fracking) unglaublich billig in den USA. Viele neue Gaskraftwerke sind im Bau, einige schon in Betrieb. Sie sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch viel wirtschaftlicher als Kohlekraftwerke.

So setzt Donald Trump ein katastrophales Zeichen gegen den Klima-Schutz in die Welt. Zu Hause in Amerika aber wird der Gaspreis gegen die Kohle sprechen. Eine Sprache, die auch die USA verstehen. Die aktuelle deutsche Umweltministerin Hendricks sagte: „Das Weltklima wird die Trump-Ära überstehen.“ Solange sich die hemmungslose Bereitschaft zur Umwelt-Ferkelei auf Amerika begrenzen lässt, könnte sie Recht behalten.

The Donald alone at G20Wir Freien Demokraten unterscheiden sehr deutlich zwischen den USA als Ganzes und der aktuellen Regierung. Bei der allerdings wir immer mit allem gerechnet haben.
So nimmt in unserem Wahlprogramm eine Modernisierung und Weiterentwicklung der Europäischen Union einen großen Raum ein. Genauso können wir uns auf die Nato allein nicht mehr verlassen. Deshalb haben wir detaillierte Vorstellungen einer gemeinsamen Europäischen Armee entwickelt.

Wir Freien Demokraten haben ein durchdachtes Konzept für die Energie-Versorgung in Deutschland. Auch unser Ziel ist es, so schnell wie nur irgend möglich ausschließlich erneuerbare Energie einzusetzen. Jedoch bis dahin müssen noch Lücken in der Versorgungskette geschlossen werden. Wind bläst nicht immer und die Sonne scheint nicht jeden Tag. Wir müssen große Mengen an Energie speichern können. Das Problem ist noch nicht gelöst. Wir müssen Energie auch transportieren können. Der aktuelle Streit durch die Thüringische Regierung, die nicht will, dass die neue Stromtrasse „Südlink“ durch zwei wenig besiedelte und touristisch kaum relevante Landes-Zipfel führt, ist ein fatales Zeichen gegen Fortschritt und Sinn für Gemeinwohl.
Erst wenn sich abzeichnet, dass Energie-Speicherung und -Transport gesichert sind, kann ein Datum für die Abschaltung von konventionellen Kraftwerken festgelegt werden. Und nicht umgekehrt.

 

Es ist Zeit für intelligente Politik !

Denken wir neu - Freie Demokraten - 24. September 2017

 

Überzeugen Sie sich selber:
Hier finden Sie das Kapitel zum Thema „Neustart in der Energiewende“.
Hier finden Sie das Kapitel zum Thema „Klimaverträglichkeit und Effizienz“.

Paul-Frank Kleudgen, Internet-Beauftrager der FDP-Leverkusen, Beitrag verfasst am 11.07.2017

 

FDP Leverkusen – Homepage
FDP Leverkusen – Facebook

Werden werden Freien Demokraten

Heute schon geschmunzelt? Bitte sehr!